Am 10. Mai fuhren insgesamt 17 Teilnehmer der Wirbelsäulengruppe des AC Neulußheim mit dem Fahrrad zum Schnutzeputzermuseum nach Altlußheim. Damit auch jeder die Tour problemlos radeln konnte, wurde vorher noch mit dem Maxiband die Oberflächenmuskulatur intensiv trainiert.
In Altlußheim angekommen erfolgte die Begrüßung durch das Ehepaar Lioba und Willi Dörr, wobei ein Glässchen Sekt nicht fehlen durfte. Erstaunlich viele alte Geräte, zum Teil aus dem Jahr 1870, hatte die Familie Dörr im Laufe der vergangen Jahre gesammelt u. mit viel Hingabe restauriert.
So war es nicht verwunderlich, dass Willi mit seinem profunden Fachwissen, garniert mit witzigen Einlagen, die Gäste immer wieder zum Staunen und zum Lachen brachte. Trotz vieler Fragen verging die Zeit wie im Flug.
Am Schluss wurden die Teilnehmer noch zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.
Die Gruppe bedankte sich bei Lioba mit einem Blumenstrauss und beim Willi mit einer Flasche „Willi für den Willi“
Alle waren sich darüber einig dass es ein wunderschöner Abend war und man den Besuch des Schnutezputzers Friseurmuseum nur empfehlen kann.