Der AC Neulußheim ist Meister der Bezirksliga Rhein-Neckar 2017.
Am vergangenen Samstag den 18.02. reisten die Neulußheimer Gewichtheber zu Ihrem letzten Wettkampf nach Weinheim, um gegen die 2. Mannschaft des AC Weinheim zu heben.
Man war sich der Möglichkeiten der Weinheimer bewußt, hebt doch die 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga und reiste fast mit Bestbesetzung an. Lediglich Celine Kästner konnte aus beruflichen Gründen nicht rechtzeitig zum Abwiegen erscheinen.
Das Ziel war auch diesen Wettkampf im Reißen und Stoßen zu gewinnen und mit 3:0 Punkten die weiße Weste zu bewahren.
Im Reißen lief dann auch alles wie geplant und man konnte sich sogar den Luxus erlauben die eigene Leistungsfähigkeit etwas auszuloten. Fast alle Heber befinden sich nämlich bereits wieder mitten in den Vorbereitungen für die nun folgenden Einzelmeisterschaften im Frühjahr und entsprechend schwer ist aktuell das Training.
Ins Stoßen starteten die Neulußheimer Stemmer um Trainer Michael Jäger und Betreuer Achim Anselment dann mit einem Vorsprung von 72,5 : 40,6 Relativpunkten.
Celine Kästner war zwischenzeitlich eingetroffen und startete im Stoßen außer Konkurrenz. Man merkte Ihr deutlich an, wie gerne Sie heute von Anfang an dabei gewesen wäre. Nichtsdestotrotz oder vielleicht gerade deswegen konnte Sie mit 52kg im Stoßen ihre bisherige Bestleistung um 2kg verbessern. Jaqueline Zahlmann erreichte mit 51kg im Stoßen ebenfalls eine neue Bestleistung. Alexander Bickel trat dann wie vorab besprochen im Stoßen für Jens Mergenthaler an und konnte mit 121kg im dritten Versuch ebenfalls seine bisherige Bestleistung einstellen.
Damit war auch das Stoßen für Neulußheim mit 181,5 : 143,6 Kilopunkten entschieden. Das Endresultat des heutigen Tages lautete somit 184,2 : 254,0 Kilopunkte und 0:3 Punkte für den AC Neulußheim.
Vor der abschließenden Mannschaftsaufstellung überraschte Abteilungsleiter Jens Mergenthaler die Kollegen mit einem Meisterschafts T-Shirt das dank einer Spende von Dr. Reinhard Kästner möglich war und an alle ausgeteilt wurde.
Diese spontane Idee entstand die Woche zuvor bei den Landesmeisterschaften der Masters und war Dank der Firma Barton Textilbestickung/Layout in Hockenheim innerhalb einer Woche in die Tat umgesetzt worden. Sogar Sektflaschen wurden anschließend geköpft.
Neulußheim gewinnt somit nach der Saison 2011/2012 erneut die Bezirksliga Rhein Neckar. Mit 1120,1 erhobenen Kilopunkten und 15:0 Punkten sogar ungeschlagen. In der kommenden Saison werden die Gewichtheber dann in der Landesliga Nord antreten.

 

Zum 4. Erfolg kam der AC Neulußheim im Auswärtskampf am 07.01.17 beim ASV Ladenburg II. Der AC setzte sich mit 3 : 0 (100,5 : 209,3) gegen die Römerstädter durch.
 
In der Besetzung Celine Kästner, Jaqueline Zahlmann, Leon Schaaf, Andor Vogel, Alexander Bickel, Patrick Oberle und Henrik Kästner ging das AC-Team nach dem Reißen mit 28.0 : 50,4 Relativpunkten in Führung. Reinhard Kästner startete außer Konkurrenz.
Celine Kästner konnte krankheitsbedingt nicht ihre maximale Leistungsfähigkeit abrufen. Leon Schaaf und Henrik Kästner haben einen neuen Vorbereitungszyklus begonnen und hoben damit etwas unter Ihren zuletzt gezeigten Möglichkeiten.
Trotzdem machten alle ihre Sache mehr als gut und im Stoßen konnten 72,5 : 158.9 Relativpunkte erreicht werden. Das Team leistete sich insgesamt nur einen einzigen Fehlversuch. Alle anderen 5 Heber blieben ohne einen Patzer.
 
Dies war mit Sicherheit auch der Grundstein zu dem am Ende ungefährdeten 3:0 Erfolg.
Damit dürfte dem AC der diesjährige Titel in der Bezirksliga Rhein-Neckar nicht mehr zu nehmen sein.
Der letzte Rundenkampf findet am 18.02. beim AC Weinheim statt.
 
Die Leistungen der Neulußheimer Mannschaft im Einzelnen: Celine Kästner (Körpergewicht: 51,4 kg) 48 KP (Reissen 34 kg / Stoßen 48 kg), Jaqueline Zahlmann (57,3 kg) 37 KP (35 kg / 47 kg), Leon Schaaf (62,6 kg) 38 KP (65 kg / 85 kg), Andor Vogel (65,2 kg), 51 KP (72 kg / 100 kg), Henrik Kästner (79,6 kg) 25,8 KP (80 kg / 105 kg) Patrick Oberle (80,7 kg) 00,0 KP (78 kg / 0 kg), Alexander Bickel (95,7kg) 9,5 KP (Reissen 0kg / Stoßen 105kg). Reinhard Kästner (AK – 81,3kg) 9,9KP (63kg / 93kg)
 

Im zweiten Saisonkampf zeigen die Neulußheimer Heber erneut starke Leistungen gegen den TSV Heinsheim 3.
Neulußheim trat mit Celine Kästner, Jasmin Schaaf, Tobias Vetter, Henrik Kästner, Leon Schaaf und Jens Mergenthaler an. Als Ersatzheber fungierten dieses mal Alexander Bickel und Reinhard Kästner. Das Reißen konnte der AC mit 74,1:14,5 Relativpunkten und das Stoßen mit 189,1:79,7 Relativpunkten jeweils für sich entscheiden. Das Gesamtergebnis lautete somit 263,2:92,2 und 3:0 Wertungspunkte. Der AC holte im zweiten Wettkampf der laufenden Bezirksligarunde den zweiten Sieg.
Weiter geht's am 17.12. erneut zu Hause gegen die HG KSV Mannheim / TV Neckarau.
Mit den bisher gezeigten Leistungen könnte der Aufstieg in die Landesliga gelingen. Vorausgesetzt alle bleiben am Ball und verletzungsfrei.

 

Die Bezirksligamannschaft des AC Neulußheim beendet das Jahr 2016 mit einem erneuten Erfolg. Mit 220,0 : 112,5 Relativpunkten setzt sich das Team mit 3 : 0 Punkten im letzten Heimkampf der Saison gegen die HG KSV Mannheim / TV Neckarau durch.

 

In der Besetzung Celine Kästner, Jaqueline Zahlmann, Jasmin Schaaf, Leon Schaaf, Andor Vogel, Henrik Kästner und Alexander Bickel dominierten die AC-ler sowohl im Reissen als auch im Stossen und konnten so am Ende ungefährdet die nächsten 3 Punkte verbuchen.

 

Ihren ersten Wettkampf machte dabei die erst 16-jährige Jaqueline Zahlmann, die mit 6 gültigen Versuchen und 32 Relativpunkten überzeugte.

 

Beste Heberin der Neulußheimer war Celine Kästner, die mit 51 Relativpunkten ebenso wie Leon Schaaf neue persönliche Bestleistungen aufstellte.

 

Bereits am 07.01.2017 bestreitet die Mannschaft ihren nächsten Wettkampf beim ASV Ladenburg 2.

 

Am 22.10. startete der AC Neulußheim in die neue Bezirksligarunde. Auswärts mußten die Heber um Trainer Michael Jäger bei der SG Kirchheim antreten. Die Mannschaft bestand aus Reinhard Kästner, Leon Schaaf, Tobias Vetter, Henrik Kästner, Celine Kästner und Alexander Bickel. Außer Konkurrenz absolvierte Jasmin Schaaf ihren ersten Wettkampf. Ersatz und gleichzeitig Betreuer war dieses Mal Jens Mergenthaler. Beide Teildisziplinen konnte der AC mit 173,6:117,5 Relativpunkten für sich entscheiden und startete mit einem klaren 3:0 in die Runde.

 

Template by JoomlaShine