Eine Bestleistung nach der anderen und trotzdem verloren lautete das Fazit nach dem Saisonstart für die Neulußheimer Gewichtheber.
Trotz der tollen Unterstützung der vielen Zuschauer, mussten sich die Neulußheimer am vergangenen Samstag mit 0:3 (93,5 KP : 162,0 KP) dem TSV Heinsheim 3 geschlagen geben.
Nur zu fünft war man angetreten da der Stammheber Manuel Hartmann aufgrund seiner Ausbildung nicht mit heben konnte und Andor Vogel überraschend seine Teilnahme absagte.
So kam der Nachwuchsheber Lars Eisinger zu seinem Debüt in der Mannschaft und zeigte 6 gültige Versuche.
Der Rest der Truppe bewies, das sich das harte Training über den Sommer gelohnt hat und konnte eine Bestleistung nach der anderen Aufstellen. Das ist insbesondere unserem Trainer Michael Jäger zu verdanken, der unermüdlich mit jedem einzelnen Heber arbeitet, um ihn weiter voran zu bringen.
Nach diesem Auftakt steht nun am 16.11. die Auswärtsreise zum Ligakonkurrenten TSV Waldhof auf dem Programm. Ziel der Mannschaft ist es auch hier wieder technisch sauberen Sport zu zeigen und den Wettkampf zu gewinnen.

Bedanken möchten wir uns wieder bei den zahlreichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Die Leistungen der Neulußheimer Mannschaft im Einzelnen: Tobias Vetter (Körpergewicht: 76,6 kg) 19 KP (Reißen 78 kg / Stoßen 92 kg), Christian Bergmann (78,5 kg) 15 KP (73 kg / 93 kg), Alexander Bickel (88,5 kg) 9,5 KP (70 kg / 98 kg), Lars Eisinger (113 kg) 0 KP (64kg / 78kg), Jens Mergenthaler (94,0 kg), 50 KP (113 kg / 125 kg)