Europameister im Gewichtheben

Mit gleich drei persönlichen Bestleistungen holte sich Jens Mergenthaler vom AC Neulußheim in Budapest den Europameistertitel im Gewichtheben bei den Masters M40 (40 bis 44 Jahre). In der Klasse bis 94 Kilogramm schaffte Mergenthaler im Reißen 125 kg und im Stoßen 150 kg, was somit eine Gesamtleistung von 275 kg ergab. Zweiterwurde JanZajan (Tschechien, 261 kg) vor Kreshnik Leka (Albanien, 255 kg). „Was ich hier für mich persönlich erreicht habe, wird mir wohl erst in den nächsten Tagen bewusst“, konnte Mergenthaler seinen Sieg bei seiner ersten Teilnahme an Europameisterschaftennoch gar nicht glauben. Schon mit „irgend einer Medaille wäre ich zufrieden gewesen“ (Mergenthaler). Für ihn zählte neben dem Titelgewinn vor allem auch die Leistung. „Mein Trainer hatte ebenfalls 150 kg im Stoßen als persönliche Bestleistung, das wollte ich auch gerne erreichen“, sagte der Neulußheimer, der seine Bestleistungen im Reißen um fünf, im Stoßen um vier und im Zweikampf um neun Kilogramm gegen- über der deutschen Meisterschaft im Mai verbessern konnte. Ende August wird er nun bei den Weltmeisterschaften der Masters in Barcelona starten. Dort werden 950 Heber aus der ganzen Welt teilnehmen. Mit der in Budapest gehobenen Leistung schaffte Mergenthaler auch die Norm für die deutschen Meisterschaften der Aktiven (24 bis 34 Jahre) im Dezember in Roding. „Ich dürfte dann gegen Jürgen Spieß antreten, der auch wieder in der 94-Kilo-Klasse hebt“, so Mergenthaler.

 

Abgeräumt: Jens Mergenthaler war bei seiner EM-Premiere nicht zu stoppen.

© Rhein-Neckar-Zeitung, Dienstag, 04.07.2018, Author Michael Rappe