Eine kurzfristige berufsbedingte Absage von Celine Kästner und eine verletzungsbedingte durch Andor Vogel bedingte die Mannschaftsaufstellung im ersten Wettkampf gegen die 2. Mannschaft vom AC Germania St. Ilgen.
Neulußheim trat in der Besetzung Tobias Vetter, Jasmin Schaaf, Leon Schaaf, Henrik Kästner, Jaqueline Zahlmann und Jens Mergenthaler an.
St. Ilgen hingegen trat überraschenderweise nur mit 5 Hebern an.
Das Reißen konnte Neulußheim zunächst klar für sich entscheiden. Im Stoßen hingegen lief es zunächst auch ganz gut, aber man hatte den Punktestand nicht ganz auf dem Schirm.
Aufgrund von leichten Knieproblemen bei Jens Mergenthaler und einer etwas ungleichen Wertung des Kampfrichters, verzichtete man daher etwas unglücklich auf den letzten Versuch, der einen klaren 3:0 Sieg bedeutet hätte.

So konnte St. Ilgen glücklicherweise einen Punkt mitnehmen und am Ende hieß es dann 2: 1 mit 251.2 : 264.4 Relativpunkten für Neulußheim.

Bereits am kommenden Samstag den 07.10. geht es für beide Teams des AC Neulußheim zu Hause weiter. Die Bezirksligamannschaft trifft um 16 Uhr auf die SG Kirchheim, gefolgt von der Landesligamannschaft um 19 Uhr gegen den TV Feldrennach.
Zuschauer sind wie immer im Haus der Feuerwehr herzlich willkommen.