Vom 30. Juni bis 1. Juli 2017 fanden die Deutschen Meisterschaften im Gewichtheben der Jugend (Jahrgang 2000/2001) beim KSV Hostenbach (Saarland) statt. Zu Gast waren Jugendliche Gewichtheber und Heberinnen der Jahrgänge 2000 und 2001, die die Teilnahmenormen für diese Meisterschaft erfüllt haben. Insgesamt waren hier 78 Teilnehmer aus 42 Vereinen in den jeweiligen Gewichtsklassen am Start. Vom AC Neulußheim starteten die beiden Jugendheber Leon Schaaf und Henrik Kästner, optimal vorbereitet und bestens betreut durch ihren Vereinstrainer Michael Jäger und Landestrainer Peter Immesberger. Für beide war es erst die 2. Deutsche Meisterschaft und somit waren die beiden sehr nervös und aufgeregt.
Leon startete in der Gewichtsklasse bis 69kg und konnte insgesamt 4 gültige Versuche in die Wertung bringen. Mit 84kg im Reißen erlangte er eine neue persönliche Bestleistung und stand damit auf dem 4. Platz. Im Stoßen absolvierte er 101kg im 2. Versuch was ebenfalls eine neue Persönliche Bestleistung bedeutete. Er steigerte dann im 3. Versuch auf 107kg, um den 3. Platz zu erreichen, doch leider waren die nach dem Umsetzen zu schwer und es blieb auch nach dem Stoßen beim 4. Platz.
Henrik Kästner startete in der Gewichtsklasse bis 85kg. Im Reißen konnte er leider nur den 1. Versuch in die Wertung bringen, doch die 89kg waren für ihn schon neue Bestleistung. Im Stoßen erreichte er mit 116kg auch eine neue Bestleistung und konnte drei gültige Versuche erreichen. Insgesamt reichte das zum 5. Platz. Aufgrund eines Missverständnisses mit den Regularien reichte es leider nicht für den 4. Platz. Die neue und internationale Regelung besagt, dass derjenige der die gleiche Last als erstes erreicht auch führt, unabhängig vom Körpergewicht. Dies soll dazu führen, dass immer höhere Lasten genommen werden. Doch bei der jetzigen Deutschen Meisterschaft kam nochmal die alte Regelung zur Anwendung, nach der der leichtere beim selben Ergebnis gewinnt. Somit kosteten am Ende 900 Gramm und ein Missverständnis in den Regeln Henrik den 4. Platz.
Trotzdem sind das hervorragende Leistungen und wir sind stolz auf die gezeigten Leistungen. Beim AC Neulußheim beginnt ab Ende September die neue Ligarunde. Dieses Jahr seit langem Mal wieder mit 2 Mannschaften. Die erste Mannschaft unter anderem mit Leon und Henrik wird nach dem Gewinn des Titels in der Bezirksliga in der Landesliga Nord antreten, die 2. Mannschaft in der Bezirksliga Rhein-Neckar.

Unser ehemaliger Gewichtheber und langjähriger Kassier Tobias Meichsner hat am vergangenen Wochenende seine Lisa geheiratet.
Der AC Neulußheim gratuliert herzlich und wünscht für die gemeinsame Zukunft alles Gute.

Das Bild zeigt von rechts nach links: 1. Vorstand Udo Villhauer, Tobias Meichsner und Lisa Meichsner

Tobias Vetter in einem kleinen Stummfilm (.mp4) über die Teildisziplin Reißen.

(Erstellt von Christian Bergmann - Kommentare Michael Jäger)

Nach dem Motto wer zusammen schwitzt darf auch zusammen feiern, plante die Wirbelsäulengruppe des AC am letzten Mittwoch eine Radtour von Neulußheim nach
Speyer, um im Domhofbiergarten gemütlich zusammen zu sitzen.

Leider waren die Wetteraussichten nicht optimal, da mit Starkregen, ja sogar mit Gewitter gerechnet werden musste.

Aufgrund dessen entschlossen wir uns kurzfristig mit dem Auto direkt nach Speyer zu fahren, was der guten Stimmung jedoch nicht schadete.

Bei leckerem Essen und dem berühmten Domhofbier wurden schon Pläne für die mittlerweile zur Tradition gewordenen Fahrradausflüge im Jahr 2018 geschmiedet.

So erlebten wir wieder einen wunderschönen und lustigen Abend.

PS: Der Wettergott hatte doch noch ein Einsehen, da Gerhard und Margit, den Vorhersagen zum Trotz, nach Speyer radelten und sogar trocken wieder zu Hause ankamen.